Link verschicken   Drucken
 

Aktuelle Informationen 2.+3. Mannschaft


Ergebnisdienst und Informationen der Mannschaften, auf der Seite "2.+3. Mannschaft" !!!


21.10.2019

WICHTIGER SCHRITT ZUM KLASSENERHALT

TV Dalbecksbaum II - Grün Weiss Wuppertal 3:0 (0:0)

 

Durch den vierten Sieg in Serie haben unsere Bäumer das Punktepolster auf die Abstiegszone auf beruhigende 16 Punkte und 14 Plätze ausbauen können.

Gegen den Tabellenzweiten aus Wuppertal ging man mutig zu Werke und kam im ersten Spielabschnitt zu zwei guten Torgelenheiten.

Da aber auch die favorisierten Gäste deren zwei hatte und diese vergaben ging es mit einem gerechten 0:0 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel drehten die Aufsteiger vom Dalbecksbaum dann aber so richtig auf: zunächst spielte der wieder einmal in bestechender Form agierende Murad Ali Khan  vor dem Tor quer auf Bartek Wolak, der in der 46. Minute zur Führung einschob.

Das 2:0 besorgte Ali Khan dann höchstpersönlich. Er ließ dem Gästekeeper mit seiner Kaltschnäuzigkeit keine Chance.

Als den Schwebebahnstädtern ihr Anschlusstor wegen vermeintlichem Abseits nicht anerkannt wurde, waren die Dalbecksbäumer endgültig auf der Siegerstrasse angekommen und nachdem wieder einmal Ali Khan den eingewechselten Torautomaten Can Karabulut bediente und der problemlos zum 3:0 einnetzte, war der 9. Saisonsieg unserer Aufstiegshelden unter Dach und Fach.

 


13.10.2019

SPIELWITZ SCHLÄGT BRUTALITÄT

FC Mettmann 08 - TV Dalbecksbaum II 0:2 (0:1)

 

Im Aufsteigerduell setzen sich unsere Bäumer hochverdient mit 2:0 in Mettmann durch und bleiben somit sensationell in der Spitzengruppe der Tabelle.

Die Gastgeber, die einst das Motto "Bäumer fällen" für das Aufeinandertreffen mit unserem TVD auserkoren hatten, nahmen es wohl etwas zu wörtlich an diesem windigen Tag, denn sie spielten wie Holzfäller.

Erstes Opfer war Ronay Kosan, der nach einem üblen Tritt bereits in der 1. Spielminute verletzt ausgewechselt werden musste.

Die Chudzinski-Elf konzentrierte sich jedoch auf das Wesentliche, spielte gepflegten Kombinationsfussball und kam in der ersten Halbzeit zu zahlreichen hochkarätigen Chancen, doch der Ball wollte zunächst nicht ins Tor.

Murad Ali-Khan scheiterte im Eins-gegen-Eins und kurz danach mit einem Fallrückzieher.

Der Keeper der Kreisstädter hielt ausserdem mehrmals stark gegen Bartek Wolak, Can Karabulut und Mustafa Dahwood.

Darüber hinaus setzte Maxi Eisenbach einen Schuss Zentimeter neben das Gehäuse und einige Bälle konnten Mettmanner Abwehrbeine im letzten Moment klären.

"Chancen" für die Hausherren wollen wir nicht verschweigen: Eine Freistoßhereingabe landete im Tor-Aus und ein Kullerball von Andre Bauer in den Handschuhen von Keeper Marcel Vorwerk,  der nach dem Spiel mehr Bierflaschen in den Händen hielt, als Bälle in den 90 Minuten zuvor. Er trank drei.

Trotz dieser drückenden Überlegenheit mussten die mitgereisten Bäumer-Fans bis zur 42. Minute warten, bis Adis Gusic einen berechtigten Foulelfmeter zur Führung einschob, die den Halbzeitstand bedeutete.

Nach der Pause dann ein ähnliches Bild: Die Mettmanner traten vor den Augen und hinter dem Rücken des Schiedsrichters beherzt in die Beine, der jedoch lieber die sich beschwerenden Gäste  verwarnte, als ihre Gesundheit zu schützen und diesem Treiben Einhalt zu gebieten.

In der 59. Minute dann das 2:0. Murad Ali-Khan wurde über Aussen freigespielt und wollte den Ball flach in die Mitte bringen,  in der jedoch kein Bäumer stand. Der Keeper tauchte trotzdem ab und bremste den Ball so unglücklich ab, dass der Wind ihn über die Linie wehte.

Chancen zum 3:0, die es zahlreich gab, wurden leider nicht genutzt und weil die Spieler des FC Mettmann auch im zweiten Abschnitt lieber gegen gegnerische Beine traten, als vor den Ball, war Keeper Vorwerk komplett beschäftigungslos und konnte ausgeruht den Auswärtssieg feiern.

 


06.10.2019

EIN GRANDIOSER DERBYSIEG

TV Dalbecksbaum II - Türkgücü Velbert 5:2 (1:1)

 

Es ist unglaublich, was unsere 2. Mannschaft in dieser Saison in der Kreisliga A abreisst. Nach 10 Spieltagen stehen unsere Bäumer mit 21 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz.

Auch die favorisierten Gäste von Türkgücü Velbert konnten am Sonntag nicht gegen den Aufsteiger punkten.

Im Gegenteil: 5:2 hieß es am Ende für den Liga-Neuling der eine beeindruckende Leistung zeigte und von Beginn an das Spiel kontrollierte.

Nach 20 Minuten köpfte der überragende Youpp El Boudihi nach Flanke von Bartek Wolak zur verdienten Führung ein. Diese hatte allerdings nur 4 Minuten Bestand, denn ein direkt verwandelter Freistoß in den Winkel sorgte für den Ausgleich.

Bis zum Pausenpfiff des souveränen Schiedsrichters Schandri erspielten sich die Hausherren noch einige Torgelenheiten, doch ließen diese ungenutzt.

Das sollte sich im zweiten Abschnitt ändern. Direkt nach Wiederbeginn erzielte Murad Ali-Khan per Hackentrick die erneute Führung in der mit 174 Zuschauern gut gefüllten Grimmert-Arena.

Nur 3 Minuten später erhöhte Bartek Wolak nach El Boudihi Traumpass auf 3:1.

Jetzt wachte Der bisher ungeschlagene Gast der Rot-weissen auf und erzielte zunächst den Anschlusstreffer und kam in der Folge einige Male gefährlich nah vor das Tor von Marcel Vorwerk,  der in der 66. Minute mit einer Glanzparade einen Gegenzug einleitete, welchen Youssef El Boudihi mit einem angefälschten Distanzschuss unhaltbar zur 4:2 - Vorentscheidung vollendete.

Als 15 Minuten vor dem Ende eine Co-Produktion desr eingewechselten Rico Braukmann und Can Karabulut zum 5:2 führte, ergab sich Türkgücü seinem Schicksal und das Spiel schritt ereignislos seinem überraschenden Ende entgegen.

 


24.09.2019

Unsere 2.Mannschaft Saison 2019/2020

2.Mannschaft Saison 201-2020-03

2.Mannschaft Saison 201-2020-01

2.Mannschaft Saison 201-2020-02


16.09.2019

UM DEN LOHN GEBRACHT

TV Dalbecksbaum II - RW Wülfrath 2:4 (2:0)

 

Zwei Halbzeiten, wie sie unterschiedlicher nicht sein konnten sahen die Fans bei der Partie unserer Bäumer gegen favorisierte Wülfrather in der Birther Grimmert-Arena.

Die Hausherren legten los wie die Feuerwehr und hätten bereits nach 15 Minuten mit 2:0 führen können.

Das hochbezahlte Starensemble der Rot-Weissen kam überhaupt nicht vor das Tor von Marcel Vorwerk.

Und nach 26 Minuten war der Bann gebrochen: Michel Dreher netzte nach einer schönen Kombination zur verdienten Führung ein, die Murad Ali-Khan mit einer sehenswerten Einzelaktion sogar noch erhöhen konnte.

Fast hätte es sogar 3:0 zur Pause gestanden. Doch man scheiterte im Eins-gegen-Eins.

Umgekehrtes Bild in der 2 Halbzeit: die Gastgeber hatten dem Ansturm der Kalkstädter plötzlich nichts mehr entgegen zu setzen und verzeichneten von Minute 46 bis 90 keinen nennenwerten Torversuch.

Hinten klingelte es hingegen ganze vier mal, so dass nach einer solch herausragenden ersten Halbzeit am Ende gar eine verdiente 2:4 Niederlage zu buche steht.


10.09.2019

Wir machen beim Sparda Leuchtfeuer mit! Stimmt für uns ab.
https://www.spardaleuchtfeuer.de/prof…/tvd-velbert-1870-e-v/

spardaleuchtfeuer.de
 
Um Abstimmcodes anzufordern, geben Sie hier Ihre Mobilfunknummer ein. Sie erhalten kostenlos drei Abstimmcodes per SMS. Diese Codes in die Felder eintragen...
Danke an alle die uns Unterstützen !!!

09.09.2019

FUßBALLGOTT HILFT BÄUMERN BEI "TRAUMABEWÄLTIGUNG

SSV Sudberg - TV Dalbecksbaum II 1:2 (1:1)

 

Am 6. Spieltag mussten die Birther Aufstiegshelden zum SSV Sudberg, mit dem nach dem unglücklich verlorenen Aufstiegsrelegationsspiel  vor anderthalb Jahren noch eine Rechnung zu begleichen war.

Dies gelang der Chudzinski-Elf, denn die Bäumer drehten den 0:1 Rückstand und siegten glücklich mit 2:1.

Dabei schien der Fußballgott eingesehen zu haben, dass er damals zu hart mit den Grün Weissen umgegangen war und leistete Wiedergutmachung. Auch kam in diesem Spiel so ziemlich alles zum Tragen, was man in einem Fußballfloskel-Lexikon finden könnte:

"Wer sie vorne nicht macht...", "wenn man unten steht..." und sogar - wenn wir schon einmal beim Fußballgott sind - "du sollst nicht lügen".

In der Anfangsviertelstunde sahen die wenigen Zuschauer im regnerischen Sudberg ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Gäste zwei große Chancen herausspielen konnten, der Torwart jedoch einmal souverän und einmal grandios parierte.

So trat "wer sie vorne nicht macht" - Teil 1 ein, denn nach 17 Minuten war plötzlich ein Stürmer des Gastgebers durch und schoss zur Führung ein.

Nach einer halben Stunde  hatten die Hausherren gar das 2:0 auf dem Fuß doch Kapitän Dennis Schulten parierte überragend  per Flugkopfball vor der Torlinie für seinen bereits geschlagenen Schlussmann.

Nach Pass von King Efler gelang Bartek Wolak mit einem platzierten Drehschuss ins linke Eck dann der Ausgleich, was auch den Pausenstand darstellte.

Ab Minute 46 ging der Spielfluss auf beiden Seiten zunehmend verloren und es entwickelte sich ein chaotisches Match, dass von Zufallsaktionen geprägt war.

"Du sollst nicht lügen!"

Eine dieser Zufälle bescherte dem eingewechselten Felix Rades die Chance, freistehend aus halbrechter Position zu schießen, doch der Torhüter parierte den Ball gut, sodass seine Mitspieler ihn beglückwünschten und sich  zur fälligen Ecke aufstellen wollten. Doch der Schiedsrichter hatte auf Abstoß entschieden. Als ihm aber die Begleitumstände der Szene zweifeln ließen, befragte er den Torhüter. Doch dieser belog den Unparteiischen, so dass er seine Entscheidung nicht zurücknehmen konnte. Allen aufgebrachten Bäumer-Fans sei versprochen: Karma kommt.

"Wer sie vorne nicht macht." Teil 2

Kurz vor dem Schlusspfiff hatten die Hausherren dann die riesige Siegchance auf dem Fuß doch Marcel Vorwerk behielt im Eins-gegen-Eins die Oberhand, sodass sich alle auf eine gerechte Punkteteilung einstellen konnten.

"Wenn du unten stehst!"

Doch in der Nachspielzeit kamen die Gäste noch einmal vor das Tor und als Ali-Khan nach einem Zweikampf zu Boden ging, entschied der Referee auf Strafstoß. Einer der Kategorie "hart aber vertretbar", bei dem die Fußballromantiker anzweifeln würden, ob es diesen Elfmeter gegeben hätte,  wäre der SSV Sudberg Tabellendritter, statt -vierzehnter.

Adis Gusic war es egal. Er verwandelte eiskalt und markierte den Siegtreffer für unseren TV Dalbecksbaum, der nun mit 15 Punkten aus sechs Spielen weiterhin in Tabellenregionen unterwegs ist, die man kaum für möglich halten sollte.

 

Unsere 3.Mannschaft erreichte einen Kantersieg gegen Wülfrath !!!

SV Rot-Weiß Wülfrath - TV Dalbecksbaum III  1:16 (0:7)

 


02.09.2019

Wir melden uns aus der Sommerpause zurück !!!

es ist bereits einiges passiert, hier die neusten News !!!

Unsere 2.Mannschaft startet in die Kreisliga A

 

AUF DEM BODEN DER TATSACHEN

Jägerhaus Linde - TV Dalbecksbaum II 5:1 (0:1)

 

12.11.2017. Fast 2 Jahre ist es her, dass unsere Bäumer ein Auswärtsspiel in der Meisterschaft verloren haben. Damals war es der SC Sonnborn II, der in der Nachspielzeit zum 3:2 traf.

Dieses Mal wurde es eine deutliche Niederlage und auch wenn man nach dem Aufstieg wusste, dass dieser Tag kommen würde, war es ärgerlich, dass es in dieser Deutlichkeit geschah, zumal man mit einer 1:0 Pausenführung beim Bezirksliga-Absteiger aus Linde in die Kabinen ging.

Murad Ali Khan traf nach 35 Minuten nach Pass von Geburtstagsking Efler trocken ins linke Eck.

Dass die Pausenführung glücklich war, störte die mitgereisten Fans herzlich wenig. Das Chancenplus war klar auf Seiten der Hausherren.

Doch Es musste zunächst ein Standard her, um Marcel Vorwerk zu bezwingen. Nach gut einer Stunde war er nach platziertem Freistoß aus dem Halbfeld und präzisem Kopfball machtlos.

Die Chance zur erneuten Führung vergab Bartek Wolak mit der Hacke und mit einem Doppelschlag innerhalb zwei Minuten - und das trotz Trinkpause zwischen den Gegentoren - entschied Jägerhaus die Partie.

Coach Chudzinski stellte um und wurde offensiver,  doch seine Schützlinge wurden gnadenlos ausgekontert, so dass am Ende eine klare 1:5 Niederlage zu buche steht.

Dennoch freuen sich alle in Birth über den gelungenen Saisonstart mit 9 Punkten aus 4 Spielen.

Für das kommende Spiel gegen BV Azadi sind nun die Sinne geschärft, denn spätestens jetzt weiss jeder am Dalbecksbaum,  dass nur Top-Leistungen Punkte bringen.


BÄUMER VERGOLDEN DEN SAISONSTART

TV Dalbecksbaum II - TSV Beyenburg 4:1 (2:0)

 

Was für Start in diese Saison! Unsere Aufstiegshelden holen auch im dritten Spiel die volle Punktzahl und schicken den TSV Beyenburg chancelos zurück nach Wuppertal.

Bei heftigem Regen sorgte die Chudzinski-Elf von Beginn an für den dazugehörigem Orkan in der Grimmert-Arena.

Als Shogo Tabata nach 8 Minuten zur Führung einnetzte, war diese bereits längst überfällig und auch in den nächsten 15 Minuten erspielten sich die Dalbecksbäumer Großchance um Großchance. Einzig der beruhigende zweite Treffer blieb ihnen vorerst vergönnt.

Die Gäste kamen nach einer halben Stunde zu ihrer einzigen nennenswerten Torgelenheit, doch Keeper Schmal, der im TVD Kasten debütierte, hatte Glück, dass der Kopfball nach einem Eckstoß an den Querbalken krachte.

Kurz vor der Pause dann die nächste Premiere: Murad Ali - Khan, der Torschützenkönig der vergangenen  Kreisliga B - Saison, lupfte den Ball gekonnt über den Torhüter und die 61 Fans konnten sein 1. Saisontor bejubeln.

Der Zahn gezogen wurde den Gästen in den ersten fünf Minuten nach Wiederanpfiff. Zunächst traf Bartek Wolak (47.) Und nur drei Minuten später machte widerum Tabata den Deckel drauf.

Der Ehrentreffer per Fernschuss aus der 55. Spielminute konnte das Match auch nicht wieder spannender machen und so plätscherte die Partie im wahrsten Sinne des Wortes ihrem Ende entgegen.


BÄUMER SCHAFFEN DIE SENSATION GEGEN BAYER WUPPERTAL!

Bayer Wuppertal - TV Dalbecksbaum 1:2 (0:2)

 

Unsere 2. Mannschaft legt einen Traumstart in die Kresliga A - Saison hin und gewinnt nach dem Aufsteigerduell am vergangenen Sonntag gegen Hellas Wuppertal nur zwei Tage später auch beim haushohen Ligafavoriten Bayer Wuppertal.

Beim Anblick der Startaufstellung der Werkself konnte den mitgereisten Bäumer-Fans Angst und Bange werden, denn dort standen unseren tapferen Aufstiegshelden nicht weniger als 7 Spieler mit Oberliga - Erfahrung gegenüber.

Unterstützung aus der eigenen Oberliga - Mannschaft? Fehlanzeige. Im Gegenteil: Trainer Chudzinski musste aufgrund von Ausfällen in der Defensive umstellen.

Doch seine Schützlinge wuchsen allesamt über sich hinaus und überraschten die Hausherren mit mutigem Fußball.

Der Lohn folgte bereits nach 10 Minuten. Nachdem Murat Ali Khan im Strafraum elfmeterwürdig gefoult worden war, die Pfeife des Unparteiischen jedoch stumm blieb, rollte der Ball Tim Efler vor die Füße, der aus 18 Metern trocken abzog und den Ball unhaltbar im rechten Eck versenkte.

Nur 10 Minuten später der nächste Torjubel im  Bäumer-Fanblock. Der wiedergenesene Felix Rades setzte sich grandios über die Aussenbahn durch und setzte Can "Torautomat" Karabulut in Szene, der eiskalt zum 2:0 einschob.

Als wenig später Bartek Wolak nach Traumpass Eflers alleine auf den Torhüter zulief und im 1-gegen-1 den Kürzeren zog, trauten die Zuschauer ihren Augen kaum, denn es hätte das 3:0 sein müssen.

Bis auf eine Kopfballchance der Gastgeber, bei der der Ball den Aussenpfosten streichelte, blieb der Kasten von Keeper Vorwerk weitestgehend ausser Gefahr.

Das sollte sich in Halbzeit zwei allerdings ändern: Mit viel Wut im Bauch startete der Favorit aus der Schwebebahnstadt einen Sturmlauf und als man nach nur 8 Minuten einen mehr als unnötigen Elfmeter verursachte, war mit dem Anschlusstreffer die Bäumer-Abwehrschlacht eingeläutet.

Mit mehreren Glanzparaden verhinderte Marcel Vorwerk den Ausgleich und mit zunehmender Spieldauer häuften sich die Großchancen für Bayer.

Der Preis dafür: die Bäumer hatten drei riesige Kontergelegenheiten, doch Latte, Pfosten und Pech verhinderten die Vorentscheidung.

Da aber leidenschaftlich verteidigt wurde, auch die Gäste Aluminiumglück hatten und im Tor an diesem Abend ein überragender Marcel Vorwerk stand, hieß es am Ende 2:1 für den Underdog vom Dalbecksbaum.


 

07.06.2019

SONNIGER SAISONABSCHLUSS DES MEISTERS

TV Dalbecksbaum II - BW Langenberg 1:2 (0:0)

Aufsieg TVD-2_Saison2019-01

 

Es ist ja fast schon Tradition, dass ein feststehender Meister sein letztes Saisonspiel verliert. Auch unsere Dalbecksbäumer reihten sich ein  und unterlagen in ihrem letzten Kreisliga B Spiel den blau-weissen Senderstädtern.

Trüben konnte die Laune an diesem heissen Junitag ohnehin nichts.

Doch der Vollständigkeit halber sei das Spiel kurz zusammengefasst:

Die Chudzinski-Elf die nach einer feucht-fröhlichen Poolparty mit vielen Spielern antrat, die in dieser Saison nicht so viel Spielzeit erhielten, waren in der ersten Halbzeit klar tonangebend und die Gäste konnten  sich bei ihrem Keeper bedanken,  dass es torlos  in die Kabine ging.

In Halbzeit zwei brachten zwei unstrittene Gegentore innerhalb von zwei Minuten unsere Aufstiegshelden auf die Verliererstrasse und in der Folge zollten die Hausherren den hohen Temperaturen Tribut.  Es reichte lediglich zum Anschlusstreffer durch Harry Mühlhausen.

200 Zuschauer, Einlaufkinder und ein faires Spiel sorgten insgesamt für einen tollen Rahmen, um sich aus der Liga zu verabschieden.

 


02.06.2019

Das letzte Spiel unserer 2.Mannschaft in der Kreisliga B

TVD2- BW Langenberg 2  1:2

Willkommen in der Kreisliga A !!!

 

2.Mannschaft_02062019

Bilder zum Spiel im Fotoalbum


12.05.2019

Aufgrund einer beispiellosen Leistung in der noch laufenden Saison, konnte unsere 2.Mannschaft mit einen Auswärtssieg in Mettmann

den verdienten Aufstieg vorzeitig klar machen !

Glückwunsch an unsere Bäumer Jungs und Willkommen in der Kreisliga A ...

Nur der TVD !!!

Aufsieg TVD-2_Saison2019-01

 


05.05.2019

HAUSAUFGABEN ERLEDIGT

TV Dalbecksbaum II - TSV Neviges 10:1 (6:0)

 

Die Bäumer gaben sich gestern in der Grimmert-Arena keine Blöße und fuhren den dritten zweistelligen Saisonsieg ein.

Gegen den TSV Neviges hieß es am Ende 10:1. Gefeiert werden durfte aber nach dem Spiel wie erwartet noch nicht,  da auch der FC Mettmann sein Heimspiel gegen Stella gewann.

Spieler des Spiels war Can Karabulut,  auf dessen Konto die Hälfte aller TVD Tore gingen und der innerhalb von 10 Minuten einen lupenreinen Hattrick erzielte.

Nach dem Spiel sah man sich noch gemeinsam bei Bratwurst und Bier den Landesliga-Erfolg der ersten Mannschaft an und verfolgte den live-Ticker aus Mettmann,  der dann die erwarteten Botschaften übermittelte.

Nächsten Sonntag haben die Bäumer es dann erstmals in der eigenen Hand, Meister zu werden. Dafür muss ein Sieg beim ASV Mettmann her. In der Spielstätte, in der auch der FC Mettmann 08 seine Heimspiele aufträgt.  Kurios: Diese spielen nächste Woche gegen LSG - in der Grimmert-Arena....!


28.04.2019

UNAUFHALTSAM RICHTUNG MEISTERSCHAFT

TSV Gruiten - TV Dalbecksbaum II 1:4 (0:1)

 

Die Bäumer rücken mit Riesenschritten dem größten Triumph der Mannschaftsgeschichte näher, denn auch beim bisher in der Rückrunde unbezwingbaren TSV Gruiten verbuchen die Birther die volle Punktzahl.

Die Vorbereitung auf dieses Spiel suchte in der Kreisliga wohl seinesgleichen:

Videoanalyse des letzten Spiels, am Spieltag dann gemeinsames Frühstück im Golfclub und Besprechung im dortigen Konferenzraum.

Es soll nichts dem Zufall überlassen werden und das machte sich bezahlt, denn die 1870er gingen konzentriert und aggressiv zu Werke.

Doch auch die Hausherren zeigten, warum es bisher in diesem Jahr niemandem gelang, sie zu schlagen und stellten die Bäumer Defensive vor einige Probleme.

Nach 9 Minuten konnten aber die mitgereisten TVD Fans jubeln, denn Bartek Wolak nahm ein Geschenk des Keepers an und schob ins verwaiste Tor ein.

Nach dem Führungstreffer übernahmmen die Gäste die Spielkontrolle und waren einige Male gefährlich, doch ein Tor sollte vorerst nicht gelingen, so dass es mit der knappen Führung in die Pause ging.

Nach Wiederanpfiff dauerte es nur 3 Minuten bis zur Vorentscheidung. Isi Agic spitzelte den Ball hinaus auf die rechte Seite auf den Kapitän Dennis Schulten und dieser schlug eine zuckerweiche Flanke in den Strafraum. Bartek Wolak schraubte sich in die Lüfte wie einst der Kameruner Roger Milla und wuchtete das Leder per Kopf in den Winkel!

Auch das Trainerteam bewies einmal mehr sein Händchen: In der 56. Minute brachten sie Can Karabulut für Pierre Mühlhausen und nur zwei Minuten später dankte er es ihnen nach grobem Gruitener Abwehrschnitzer mit seinem nächsten Jokertor zum 3:0.

In der 74. Minute kam dann Michel Dreher in die Partie und dieser benötigte nur 1 Minute für seine Torbeteiligung. Seine Hereingabe schob wiederum Bartek "Party" Wolak ins Tor.

Von den Hausherren war im zweiten Spielabschnitt nicht mehr so viel zu sehen, doch dennoch schafften sie es, den Bäumern nach 578 gegentorlosen Minuten wieder Mal einen einzuschenken.

Trotz dieses kleinen Schönheitsfehlers jubelten die Grün-Weissen Fußballgötter nach diesem wichtigen 4:1 Auswärtserfolg ausgelassen und ganz Birth bereitet sich so langsam auf den Aufstieg ins Kreisoberhaus vor.

 

Noch 2 Siege und der TVD Velbert II ist Meister!

 


18.04.2019

Auch auf unsere 2.Mannschaft wird man langsam aufmerksam....

Tolles Video und toller Bericht über die Bäumer....

Spiel TVD 2 - Dönberg (...hier klicken)

 


17.04.2019

DEMONSTRATION DER MACHT

TV Dalbecksbaum II - SF Dönberg II 9:0 (4:0)

 

Nachdem man stark ersatzgeschwächt vor zwei Tagen nicht über ein 0:0 in Dornap hinausgekommen war, zeigte unser TV Dalbecksbaum seinen Fans und Verfolgern, zu was sie in Bestbesetzung in der Lage sind und fertigten die Sportfreunde aus Dönberg mit 9:0 ab.

Wer sich also Hoffnungen machte oder befürchtete - je nachdem, für wen man hält - die 1870er würden im Saisonendspurt ins Straucheln geraten, der sah sich getäuscht.

Noch 3 Siege aus 5 Spielen sind notwendig, um den großen Traum Wirklichkeit werden zu lassen.

In der gestrigen Partie dauerte es 18 Minuten, bis Isi Agic den Torreigen eröffnete. In der Folge trafen er noch weitere drei Mal, Bartek Wolak steuerte einen (nicht ganz lupenreinen) Hattrick bei und auch der eingewechselte Can Karabulut ließ es sich wieder einmal nicht nehmen, noch zwei Mal zu treffen.

Die Gäste aus Dönberg hatten der Bäumer-Angriffsmaschinerie nichts entgegenzusetzen und verbuchten am Ende Null Schüsse auf das Tor von Nico Minnemann, der damit zum fünften Mal in Folge seinen Kasten sauber hielt.

Insgesamt ist der Ligaprimus nun seit genau 500 Minuten ohne Gegentor.

 

Eine Zusammenfassung des Spiels seht ihr hier:

https://www.fupa.net/tv/match/tvd-velbert-sportfreunde-doenberg-6560487-157710/

 


16.04.2019

KAMERATEAM BEGLEITET TVD 2

 

TV Dalbecksbaum II - SF Dönberg II

Di., 16.4.19, Anstoß 20 Uhr

Grimmert-Arena, Velbert

 

Heute Abend geht es um wichtige Meisterschaftspunkte im Kampf um den Aufstieg!

Das Kamerateam um @Pass Schuss Tor begleitet unsere Partie heute mit mehreren Kameras!

Sorgt für eine würdige Atmosphäre und schreit unser Team zum Sieg!

 

Nur der TVD! Anstoß 20 Uhr. Der Eintritt ist frei!